Zu den Inhalten springen
Rheumazentrum Ruhrgebiet
St. Elisabeth Gruppe
HomeHome
Rheumazentrum Ruhrgebiet

VRA-Gütesiegel

Das Rheumazentrum Ruhrgebiet hat im Januar 2022 wiederholt das Gütesiegel des Verbands Rheumatologischer Akutkliniken e.V. (VRA) erhalten. Das Siegel wird an rheumatologische Fach- und Akutkliniken verliehen, die sich durch ihre hochqualifizierten Diagnostik- und Behandlungsangebote auszeichnen.

Ziel des VRA ist die Verbesserung und Sicherstellung einer optimalen Versorgungssituation rheumaerkrankter Menschen. Dafür wird das Gütesiegel an Fachkrankenhäuser verliehen, die eine hohe Qualitätssicherung vorweisen.

Grundlage der Verleihung des VRA-Gütesiegels ist die Erfüllung der KOBRA-Qualitätskriterien durch die jeweilige Rheumaklinik. KOBRA steht für ein kontinuierliches Outcome-Benchmarking in der rheumatologischen Akutversorgung. Innerhalb einer zweijährigen Qualitätsbewertung prüft und vergleicht das unabhängige Göttinger aQua-lnstitut die teilnehmenden Kliniken in den Bereichen: Medizinische Behandlungsqualität, Patientensicherheit, Patientenzufriedenheit und Organisationseffizienz. Die Ergebnisse der Prüfung werden in einem klinikindividuellen Ergebnisbericht festgehalten.

Basierend auf den Ergebnissen der letzten zwei Jahre hat der Verband Rheumatologischer Akutkliniken e.V. das Gütesiegel dem Rheumazentrum Ruhrgebiet verliehen. Das Siegel bestätigt die kontinuierlich hochqualitative und ganzheitliche Versorgung und Behandlung der Patienten in der Fachklinik.

© Rheumazentrum Ruhrgebiet | Datenschutz | . Impressum | . Datenschutz­einstellungen anpassen.